10 Jahre Tagespflege Wellingsbüttel

Ein bisschen aufgeregt waren sie schon: Immerhin feiern Birgit Fenner und ihr Team um Pflegedienstleiterin Annegret Dobrick nicht jeden Tag das 10-jährige Bestehen ihrer Tagespflege Wellingsbüttel.

Hier singen Tagesgäste, Angehörige und Mitarbeiterinnen gemeinsam unter der Leitung von Doris Nordmann (vorne im Bild)

Viel Herzblut hatten sie in die Vorbereitungen gesteckt, um mit den Tagesgästen, deren Angehörigen, Freunden und Kooperationspartnern dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Das benachbarte Altersheim am Rabenhorst stellte den großen Bühnensaal, der bis auf den letzten Platz belegt war, zur Verfügung. Für die musikalische Begleitung am Klavier sorgte Bettina Michaelis, die sich ehrenamtlich sehr engagiert. Begrüßt wurden die rund 70 Gäste von Pastor Dr. Torsten Schweda, Rektor der Diakonie Alten Eichen, dem Träger der Tagespflege Wellingsbüttel. Grußworte sprachen Kathrin Kell vom Diakonischen Werk Hamburg und das Leitungsteam Birgit Fenner und Annegret Dobrick. Alle Sprecherinnen betonten die herausragende Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die maßgeblich für den Erfolg und das lange Bestehen des Tagespflegehauses verantwortlich sind. Einen besonderen Dank galt Erika Stahmer und Kathrin Eikenberg, die beide seit der Eröffnung mit dabei sind. Die Höhepunkte des Festaktes waren aber ohne Zweifel die Auftritte des Angehörigenchors "SingMit" und des Tagesgastchores unter der Leitung von Doris Nordmann. Mit viel Freude und Elan wurde eine "musikalische Weltreise" unternommen. Im Anschluss an den Festakt wurde in den Räumlichkeiten der Tagespflege mit Sekt und Saft angestoßen, sowie ein leckeres Buffet angeboten. So macht Feiern Spaß! 

Nach oben scrollen