Neuer Boule-Platz für das Reincke-Haus

An diesem Nachmittag schob niemand eine ruhige Kugel - denn Boule-Spielen war angesagt. Im Garten der beliebten Service-Wohnanlage Reincke-Gedächtnis-Haus in Ottensen wurde nach zweimonatiger Bauphase eine Bahn für das beliebte Kugelspiel eingeweiht.

Henning Rachuy (re.) gratuliert Bewohner Herrn Koch zum ersten Platz beim Boule-Turnier

Henning Rachuy, Leiter Altenhilfe beim Träger Diakonie Alten Eichen und Lars Rabe, Seniorenbetreuer, luden bei herrlichstem Frühsommerwetter die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen zu einem ersten Tournier ein.  Über 20 Spielerinnen und Spieler versuchten mit ihren Kugeln möglichst nah an die Zielkugel heranzukommen oder die beste gegnerische Kugel von dort wegzuschießen. Am Ende gewann verdient Herr Koch ein neues Boule-Set. „Mit der Boule-Anlage fördern wir die Geselligkeit unter unseren Bewohnern und spornen zur aktiven Betätigung im Freien an“, erklärt Henning Rachuy die Idee. Der Boule-Platz konnte mit Hilfe von Spenden in Höhe von rund 4.000 Euro gebaut werden. „Wir danken allen Menschen, die diesen Boule-Platz ermöglicht haben und freuen uns,  unser interessantes Kultur- und Aktionsprogramm damit bereichern zu können“, so der Leiter Altenhilfe.

 

Nach oben scrollen