Unsere News

ANKERTAG IN ALTEN EICHEN

Im Februar waren es die Jüngeren, jetzt trafen sich die „Senioren“ der diakonischen Gemeinschaften zu ihrem jährlichen „Ankertag“ auf dem Gelände von Alten Eichen. Aus Flensburg, Kropp, Ludwigslust, Bremen, Hannover, Braunschweig und der Anscharrhöhe in Hamburg kamen sie gereist, und wurden von den vier Schwestern aus Alten Eichen herzlich in Empfang genommen.

Beim Ankertag wurde in Kleingruppen kreativ gearbeitet

Beim Begrüßungskaffee begegneten sich alte Bekannte und neue Kontakte wurden geknüpft. Nach einer Begrüßung durch Oberin Astrid Kapels ging es in die Kirche, um Gottesdienst zu feiern. Diakonin Ruth Berger aus Braunschweig leitete den Gottesdienst, der sich mit der Jahreslosung 2017 auseinandersetzte. Darin heißt es: “ Ich schenke euch ein neues Herz und sende euch einen neuen Geist“ In einem szenischen Anspiel besuchte Hannah, die Frau des Propheten Ezechiel, die Gottesdienstgemeinde und machte deutlich, wie sich dieses Losungswort im historischen Zusammenhang deuten ließ. Danach dürften alle selbst überlegen, was in ihrem Leben sie als Gottesgeschenk erleben und trugen dies auf Herz- und Wolkenkarten zusammen. Nach dem Gottesdienst kam die Runde im Kirchsaal zusammen, um sich vorzustellen und über Kurzgespräche miteinander auszutauschen – und neben guter Stimmung kam auch die Sonne zum Vorschein. Zum Mittagessen gab es einen leckeren Kartoffeleintopf aus Flensburg – und dann wurde in vier Kleingruppen kreativ gearbeitet. Passend zur Losung wurden wahlweise Schmeichelsteine, Aquarellkarten, Blumentöpfe oder Fensterbilder gestaltet. Bei Kaffee und Kuchen klang der Tag aus, der wie im Flug vergangen war. Mit einem Reisesegen machten sich alle wieder auf den Heimweg - in guter Hoffnung, sich im nächsten Jahr gesund und munter wieder zu sehen.

Aktuelles

ANKERTAG IN ALTEN EICHEN

Im Februar waren es die Jüngeren, jetzt trafen sich die „Senioren“ der diakonischen Gemeinschaften zu ihrem jährlichen „Ankertag“ auf dem Gelände von Alten Eichen. Aus Flensburg, Kropp, Ludwigslust, Bremen, Hannover, Braunschweig und der Anscharrhöhe in Hamburg kamen sie gereist, und wurden von den vier Schwestern aus Alten Eichen herzlich in Empfang genommen.

Beim Ankertag wurde in Kleingruppen kreativ gearbeitet

Beim Begrüßungskaffee begegneten sich alte Bekannte und neue Kontakte wurden geknüpft. Nach einer Begrüßung durch Oberin Astrid Kapels ging es in die Kirche, um Gottesdienst zu feiern. Diakonin Ruth Berger aus Braunschweig leitete den Gottesdienst, der sich mit der Jahreslosung 2017 auseinandersetzte. Darin heißt es: “ Ich schenke euch ein neues Herz und sende euch einen neuen Geist“ In einem szenischen Anspiel besuchte Hannah, die Frau des Propheten Ezechiel, die Gottesdienstgemeinde und machte deutlich, wie sich dieses Losungswort im historischen Zusammenhang deuten ließ. Danach dürften alle selbst überlegen, was in ihrem Leben sie als Gottesgeschenk erleben und trugen dies auf Herz- und Wolkenkarten zusammen. Nach dem Gottesdienst kam die Runde im Kirchsaal zusammen, um sich vorzustellen und über Kurzgespräche miteinander auszutauschen – und neben guter Stimmung kam auch die Sonne zum Vorschein. Zum Mittagessen gab es einen leckeren Kartoffeleintopf aus Flensburg – und dann wurde in vier Kleingruppen kreativ gearbeitet. Passend zur Losung wurden wahlweise Schmeichelsteine, Aquarellkarten, Blumentöpfe oder Fensterbilder gestaltet. Bei Kaffee und Kuchen klang der Tag aus, der wie im Flug vergangen war. Mit einem Reisesegen machten sich alle wieder auf den Heimweg - in guter Hoffnung, sich im nächsten Jahr gesund und munter wieder zu sehen.

Aktuelles / Archiv

ANKERTAG IN ALTEN EICHEN

Im Februar waren es die Jüngeren, jetzt trafen sich die „Senioren“ der diakonischen Gemeinschaften zu ihrem jährlichen „Ankertag“ auf dem Gelände von Alten Eichen. Aus Flensburg, Kropp, Ludwigslust, Bremen, Hannover, Braunschweig und der Anscharrhöhe in Hamburg kamen sie gereist, und wurden von den vier Schwestern aus Alten Eichen herzlich in Empfang genommen.

Beim Ankertag wurde in Kleingruppen kreativ gearbeitet

Beim Begrüßungskaffee begegneten sich alte Bekannte und neue Kontakte wurden geknüpft. Nach einer Begrüßung durch Oberin Astrid Kapels ging es in die Kirche, um Gottesdienst zu feiern. Diakonin Ruth Berger aus Braunschweig leitete den Gottesdienst, der sich mit der Jahreslosung 2017 auseinandersetzte. Darin heißt es: “ Ich schenke euch ein neues Herz und sende euch einen neuen Geist“ In einem szenischen Anspiel besuchte Hannah, die Frau des Propheten Ezechiel, die Gottesdienstgemeinde und machte deutlich, wie sich dieses Losungswort im historischen Zusammenhang deuten ließ. Danach dürften alle selbst überlegen, was in ihrem Leben sie als Gottesgeschenk erleben und trugen dies auf Herz- und Wolkenkarten zusammen. Nach dem Gottesdienst kam die Runde im Kirchsaal zusammen, um sich vorzustellen und über Kurzgespräche miteinander auszutauschen – und neben guter Stimmung kam auch die Sonne zum Vorschein. Zum Mittagessen gab es einen leckeren Kartoffeleintopf aus Flensburg – und dann wurde in vier Kleingruppen kreativ gearbeitet. Passend zur Losung wurden wahlweise Schmeichelsteine, Aquarellkarten, Blumentöpfe oder Fensterbilder gestaltet. Bei Kaffee und Kuchen klang der Tag aus, der wie im Flug vergangen war. Mit einem Reisesegen machten sich alle wieder auf den Heimweg - in guter Hoffnung, sich im nächsten Jahr gesund und munter wieder zu sehen.

Zum Archiv
ART&DESIGN