Gemeinsam das Leben im Alter genießen

Gemütlichkeit & Geselligkeit

Unsere Bewohner und ihre Gäste verbringen ihre Zeit in einer geselligen, behaglichen Atmosphäre. Unter anderem stehen ihnen dafür zur Verfügung:

  • Aufenthaltsräume
  • Terrassen und Balkone
  • eine schöne Cafeteria
  • Garten mit "Sinnesgarten"
  • verschiedene Räumlichkeiten für private Feiern

Gemeinsame Mahlzeiten

Regelmäßige Mahlzeiten in vertrauter Gesellschaft sind wichtige Bestandteile im Tagesablauf. Wir bieten unseren Bewohnern:

  • Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Abendessen
  • Mittagessen-Auswahl aus mehreren Menüs
  • bei Bedarf auch Snacks/Imbisse in der Nacht

Individuelle Versorgung

Eine medizinische und pflegerische Betreuung ist bei uns ebenso selbstverständlich gewährleistet wie eine umfassende psycho-soziale Begleitung:

  • Hausbesuche von (Fach-) Ärzten
  • Hausbesuche von Therapeuten, wie Krankengymnasten nach AVO
  • Hausbesuche von Fußpflegerinnen
  • Friseur zweimal pro Woche im Haus
  • Hausbesuch unseres Ambulanten Hospizdienstes

Kirchliche Betreuung

Unser Seelsorger Pastor Bernd Schlüter bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern regelmäßige Andachten und Gespräche an.

Außerdem besuchen Pastoren der örtlichen Kirchengemeinden auf Wunsch unsere Bewohner und bieten u.a. an:

  • wöchentliche Andachten/Bibelstunden im Haus
  • Gottesdienste im Haus, mehrfach im Jahr und an Feiertagen

Gemeinsame Aktivitäten

In Abstimmung mit den Bewohnern bieten wir diverse Unterhaltungsprogramme und gemeinschaftliche Aktivitäten zur Freizeitgestaltung, z.B.

  • Seniorengymnastik & Gedächtnistraining
  • Klönschnack und Spieleabende
  • Lesungen und Vorträge
  • Musikhören und Musizieren
  • Kreatives Gestalten, Basteln, Werken

Darüber hinaus werden bei uns zu vielen Anlässen schöne Feste gefeiert.

Unser Standort

Auguste-Viktoria-Stiftung
Elbchaussee 88
22763 Hamburg

Wir beraten Sie gerne

Tel. 040 / 398 683-0
Fax 040 / 398 683-49
E-Mail: avs@diakonie-alten-eichen.de

Aktuelles

Der Verlauf demenzieller Erkrankungen lässt sich durch therapeutische Übungen positiv beeinflussen. Dank "Retro Brain" werden diese erstmals als Videospiel umgesetzt - die Funktion gleicht einer Wii-Konsole.

Zum Artikel
ART&DESIGN